Fotograf Lars Timpelan

Leipzig, Deutschland
PRO
Vor langer Zeit online
MyWed Mitglied seit
2 Jahren und 11 Monaten
Fotograf Lars Timpelan
@timpelan
PRO
Bewertung in der Heimatstadt
Weitere Stadt
Magdeburg
1 Platz

Erfolge
Keine Siege im MyWed Award
0
Keine Erfolge in den besten Fotos oder Fotostorys
0
Keine Erfolge in den besten Fotos oder Fotostorys
0
Keine Fotos oder Fotostorys in der Auswahl der Redaktion
0
Telefonnummer
+49 171 6807719
Preis pro Stunde
225 USD
6 Stunden mindestens
  • Zuallererst - wen können Sie als besten Fotografen in Leipzig nennen? :)

    Das kann man in der Hochzeitsfotografie nur schwer feststellen. Welche Kriterien werden hier angesetzt? Geht man von dem Umsatz des Fotografen, der Anzahl der Hochzeiten im Jahr, den zufriedenen Kunden oder von der Qualität der Fotos aus. Ich mag aber die ästhetische Art der Fotos von Ronja Joy Waßmuth & Victor Hamke von Muse & Mirror sehr gern. Aber ob sie nun die besten sind?

  • Sind Sie fotogen?

    Überhaupt nicht. Darum fotografiere ich ja.

  • Wie sind sind zur Fotografiebranche gekommen?

    Eigentlich der Klassiker. Ich habe meine ersten Hochzeiten für Freunde fotografiert. Wurde dann auch immer weiterempfohlen, so dass immer mehr Hochzeiten dazu kamen. Hierbei wurde dann auch die Leidenschaft für die Hochzeitsfotografie entfacht.

  • Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Foto aus?

    Es muss Emotionen und/oder Leidenschaft ausstrahlen. Eine gewisse Natürlichkeit gehört auch dazu.

  • Reisen Sie gern?

    Ja, auf jeden Fall.

  • Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am meisten?

    Bei diesem Thema komme ich sofort ins Schwärmen. In der Hochzeitsfotografie kommen mehrere Komponenten zusammen, die mir richtig Freude bereiten. Ich mag zum Beispiel die emotionale Komponente von Hochzeiten. Zudem ist jede Hochzeit etwas anders, Es gibt immer wieder andere Situationen, die man bewältigen muss. Abwechslung, Insbesondere liebe ich aber den Kontakt zum Brautpaar. Hier entsteht oft eine Art freundschaftliches Verhältnis.

  • Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am wenigsten?

    Das Marketing.

  • Was ist die Zukunft der Fotografie?

    Ich würde sagen gut. Geheiratet wird immer.....

  • Was das Besondere an dem Fotografiegenre, auf das Sie sich spezialisiert haben?

    Die Magie der vielen kleine Momente.

  • Wie gehen Sie mit Kritik um?

    Es kommt prinzipiell darauf an wie die Kritik rübergebracht wird und von wem sie kommt. Berechtigte Kritik nehmen ich gern an.

  • Gibt es irgendwelche Trends in der Fotografie?

    Ich bin eigentlich kein Freund von Trends. Hochzeitsfotografie sollte zeitlos sein. Die Fotos sollen auch noch nach 20 Jahren gefallen.

  • Was sollten die Kriterien für Kunden bei der Wahl eines Fotografen sein?

    Der Bildstil sollte einem gefallen. Zudem sollte einem der Fotograf sympathisch sein.

  • Was ist bei Fotoaufnahmen strikt verboten?

    Unaufgefordert in die Kamera schauen :). Die Aufnahmen sollen natürlich sein.

  • Welche Details werden häufig übersehen, die ein Fotograf aber erkennt?

    Alle kleinen Momente die andere nicht sehen bzw. bemerken.

  • Was beeinflusst den Wert eines Fotos? Welche Elemente sind wichtig?

    Für mich ist eine gewisse Natürlichkeit wichtig. Zudem sollten Emotionen ersichtlich sein.

  • Welche Person verkörpert für Sie das 21. Jahrhundert am besten?

    Leider Donald Trump. Es wird ein Jahrhundert der Despoten.

  • Was würden Sie gern fotografieren?

    Eine Hochzeit in der Bretagne oder in Portugal.

  • Gibt es für Sie in Ihrem Beruf Tabus?

    Während der Buchungszeit einer Hochzeit Alkohol trinken und während der Hochzeiten mit Flyer und Visitenkarten neue Aufträge akquirieren.

  • Mit wem würden Sie gern fotografieren?

    Mit Björn Lexius.

  • Worüber machen Sie sich Sorgen und warum?

    Das Licht macht mir während einer Hochzeit die meisten Sorgen. Ich bin ständig auf der Suche nach gutem Licht.

  • Was war der eindrucksvollste Moment in Ihrem Leben?

    Die Geburt meines Sohnes.

  • Welche literarische Figur oder Filmfigur wären Sie gern und warum?

    Der Dude von The Big Lebowski. Er ist der klassische Antiheld. Solche Figuren liebe ich.

  • Wer inspiriert Sie in Ihrem Leben und warum?

    Meine Frau. Sie hält es schon seit ein paar Jahren mit mir aus :).

  • Wie definieren Sie Erfolg? Wie messen Sie ihn?

    Wenn man von der Fotografie gut leben kann. Dies ist für mich der größte Erfolg.

  • Gefällt es Ihnen mehr, wenn man Sie mag oder wenn Sie respektiert werden?

    Am liebsten beides :).

  • Was war der größte Fehler bei Ihrer Arbeit?

    Fotografisch fällt mir spontan keiner ein. Ich hatte mal bei einer Hochzeit mit Außentemperaturen jenseits der 30 °C mein Ersatzhemd vergessen. Das passiert mir nicht noch einmal.

  • Was nehmen Sie mit, wenn Sie auf Reisen gehen und warum?

    Immer meine Nikon DF.

  • Haben Sie Apparate oder Ausrüstung, die Sie lieber nicht hätten kaufen sollen? Warum?

    Ich lebe nach dem Motto: „Haben ist besser als brauchen.“ Ich habe also genug Gerätschaften, die ich nicht benötige. Mehr verrate ich aber nicht. Ich habe Angst, dass meine Frau mitliest :).

  • Wie bilden Sie sich weiter, damit Ihre Bilder noch besser werden?

    Workshops, Bücher, Internet usw.

  • Welche Arbeiten haben Sie als Fotografen am meisten beeindruckt?

    Susann & Yannic von Paul liebt Paula. Sie fotografieren zwar keine Hochzeiten mehr, aber ich liebe Ihre Bilder immer noch.

  • Was hätten Sie auf jeden Fall wissen müssen, als Sie mit der Fotografie begannen?

    Das Suchtpotential der Fotografie.

  • Was möchten Sie mit Ihren Fotos zum Ausdruck bringen?

    Emotionen, Erinnerungen, Gefühle.

  • Was motiviert Sie weiterzumachen?

    Jede neue Hochzeit.

  • Hätten Ihre Eltern strenger sein müssen?

    Sie waren streng genug.

  • Wenn Sie zurückschauen, was hätten Sie besser machen können?

    Ich hätte eher mit der Hochzeitsfotografie beginnen sollen.

  • Was halten Sie vom Leben auf anderen Planeten?

    Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.

  • Wer sind Ihre Helden?

    Chris Robinson von den Black Crowes.

  • Wovor haben Sie keinerlei Respekt?

    Vor Ignoranz und Selbstdarstellung.

  • Was tun Sie in Ihrer Freizeit?

    Fotografieren, lesen und Sport.

  • Welche Seite Ihrer Persönlichkeit bleibt dem Publikum verborgen?

    Ich verstelle mich eigentlich nicht. So bleibt auch nichts im Verborgenen.

  • Wann sind Sie mit Ihrer Arbeit in jeder Hinsicht zufrieden?

    Bin ich eigentlich nie zu 100%. Aber glücklicherweise meine Kunden.

  • Glauben Sie an die traditionellen Rollen von Mann und Frau?

    Nein. Die Zeiten wo die Frau hinter dem Herd steht und sich allein um die Kinder kümmert während der Mann arbeiten geht sind Gott sei Dank vorbei.

  • Schließen Sie schnell Freundschaft?

    Nicht sofort. Ich brauche hier etwas Zeit.

  • Wo würden Sie gern leben?

    Ich bin in Leipzig ganz glücklich. Natürlich gibt es noch andere schöne Orte. Aber auch in der schönsten Urlaubsregion kommt irgendwann der Alltag.

  • Was war das Dümmste, auf das Sie sich je eingelassen haben?

    In die private Krankenversicherung zu wechseln.

  • Gibt es ein Leben nach der Heirat?

    Na, ich hoffe doch :)

  • Haben Sie einen Lieblingswitz? Erzählen Sie ihn.

    Der Löwe feiert eine Party. Alle Tiere sind eingeladen, nur der Hamster nicht. Der Hamster möchte die Sause aber keinesfalls verpassen und fragt den Hasen: "Hey Hase, kannst du mich nicht hinter deinen Ohren zur Party des Löwen reinschmuggeln?" Der Hase antwortet: "Nö, ich bin doch nicht lebensmüde, würde der Löwe das merken, wäre das mein Ende." Schließlich fragt der Hamster den Bären und der sagt: "Kein Problem, ich kann dich in meiner Brusttasche reinschmuggeln." Als am Abend der Bär die Party besucht, fragt ihn der Löwe: "Ich habe gehört, dass der Hamster sich zu meiner Party reinschuggeln lassen will, du wirst ihn dabei doch wohl nicht unterstützen, oder?" Der Bär: "Nein, natürlich nicht!" Daraufhin meint der Löwe: "Dann macht es dir sicherlich nichts aus, deine Brusttasche zu leeren." Der Bär antwortet: "Klar, kein Problem, hier ist mein Geldbeutel, hier mein Schüssel, hier mein Ausweis." Plötzlich haut der Bär sich mit voller Wucht auf die Brust. "Und hier ein Foto vom Hamster.

  • Lieben Sie Hunde oder Katzen?

    Ich habe einen Labrador. Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen.

  • Wen oder was hassen Sie?

    Ignorante Menschen.

  • Das Beste im Leben ist:

    Meine Familie.

  • Das Ärgerlichste im Leben ist:

    Das ein Tag nur 24 Stunden hat.

  • Gibt es etwas in Ihrem Umfeld, das Sie ändern möchten?

    Nein.

  • Was würden Sie an sich selbst gern ändern?

    Verkehrsstaus mit etwas mehr Ruhe zu ertragen.

  • Was würden Sie in der Welt ändern?

    Nur die üblichen Klischees. Weltfrieden, genügend Nahrung für alle usw.

  • Haben Sie ein paar Tipps für angehende Fotografen?

    Vor der ersten kommerziellen Hochzeit, erst einmal genug Praxiserfahrungen sammeln.

  • Wenn Außerirdische auf der Erde ankommen und Sie sind die erste Person, die sie treffen, was sagen Sie zu ihnen?

    Ich erzähle ihnen den Witz von dem Hamster (siehe oben)

  • Angenommen Sie erhalten den Auftrag, einen Film aufzunehmen. Welches Genre würden Sie für den Film wählen?

    Ich liebe die Filme der Coen Brüder und von Quentin Tarantino. Der Film würde also in diese Richtung gehen.

  • Morgen werde ich...

    Aus dem Bett aufstehen...:)