Vor langer Zeit online

Fotograf Peter Lippert

Konstanz, Deutschland 

5 Jahren auf MyWed
Ich spreche englisch, deutsch
https://lh3.googleusercontent.com/LMrG1_l_rOZDfwoEPtKy8_jTwPKOvKofaqxE_QPc4OaQHluC5Vh_Fsm4-_ZoeFNbKIuVBrYdtVMoLpWXeR29aoFQbQ Konstanz, Deutschland 230 EUR Peter Lippert +49 172 7425445
  • Sind Sie fotogen?

    Nein.

  • Wie sind sind zur Fotografiebranche gekommen?

    Irgendwann ist mir aufgefallen, dass während einer Hochzeit die unterschiedlichsten Genres anfallen: Menschen/People, Kinder, großartige Inszenierungen, echte Momente und vieles mehr. Dies alles komprimiert innerhalb eines Tages. Manchmal unter extrem widrigen Bedingungen. Diese Herausforderung finde ich jedes Mal spannend und anspruchsvoll. Dies wollte ich machen. Das fand ich noch spannender als morgens um 5 Uhr im Winter bei Minus 10 Grad auf den Sonnenaufgang zu warten.

  • Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Foto aus?

    Es fasziniert, man bleibt dran hängen. Man kann es immer wieder anschauen, auch nach Jahren, und es hat immer noch seinen Reiz. Persönlich mag ich die Bilder am meisten, die einen echten "Moment" festhalten.

  • Reisen Sie gern?

    Oh ja, je weiter desto lieber.... ;-)

  • Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am meisten?

    Dass man so viele unterschiedliche Menschen kennen lernt. Und viele Gelegenheiten für wunderschöne Fotos geboten bekommt. Und dafür auch noch bezahlt wird!

  • Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am wenigsten?

    Die Steuererklärung jedes Jahr!

  • Was ist die Zukunft der Fotografie?

    Die Ansprüche an die Bilder steigen immerfort.

  • Was das Besondere an dem Fotografiegenre, auf das Sie sich spezialisiert haben?

    Die Herausforderung, aus dem, was da ist, etwas zu machen. Aus jeder Location das Optimale herauszuholen, auch unter Zeitdruck oder bei "schlechtem" Wetter schöne Bilder abzuliefern.

  • Wie gehen Sie mit Kritik um?

    Ich suche nach meinen Fehlern und versuche, diese abzustellen, mich ständig zu verbessern.

  • Gibt es irgendwelche Trends in der Fotografie?

    Momentan gibt es eindeutig den Trend zu bestimmten "Looks" in der Bildbearbeitung, meine ich. Ich arbeite mittlerweile selbst damit und meine Kunden sind sehr erfreut über die Ergebnisse. Das bestätigt meine Einschätzung.

  • Was sollten die Kriterien für Kunden bei der Wahl eines Fotografen sein?

    Anhand ihres Bauchgefühls! Natürlich sollten ihnen die Bilder des Fotografen gefallen, logisch. Genau so wichtig ist aber auch die Chemie zwischen Brautpaar und Fotograf. Wenn es da "hakt" sollte man lieber weitersuchen.

  • Was ist bei Fotoaufnahmen strikt verboten?

    Zuschauer, die blöde Kommentare reinrufen.

  • Welche Details werden häufig übersehen, die ein Fotograf aber erkennt?

    Kleine Begebenheiten/Geschichten während des Festes, am Rande des Geschehens. Die weinende Schwiegermutter z. Bsp., die von ihrer Freundin getröstet wird. "Momente" eben, die echt sind, ungestellt und schnell wieder vorbei.

  • Was beeinflusst den Wert eines Fotos? Welche Elemente sind wichtig?

    Bildaufbau und korrekte Belichtung sind nur ein Teil eines guten Fotos. Viel wichtiger finde ich, dass etwas Echtes eingefangen wird, eine Emotion oder ein Gesichtsausdruck, der Bände spricht.

  • Welche Person verkörpert für Sie das 21. Jahrhundert am besten?

    Edward Snowden, Lady Gaga und noch einige mehr.

  • Was würden Sie gern fotografieren?

    Sinnliche Frauen, immer wieder, jederzeit ..... ;-)

  • Gibt es für Sie in Ihrem Beruf Tabus?

    Zungenküsse auf Paarfotos sehe ich kritisch. Kann schnell abrutschen ins Banale, allzu Private.

  • Mit wem würden Sie gern fotografieren?

    Mit der Ausrüstung, die ich gerade habe. Vielleicht mit mehr ISO-Empfindlichkeit, um auch nachts noch ohne Blitz arbeiten zu können.

  • Worüber machen Sie sich Sorgen und warum?

    Weltfrieden, Umweltverschmutzung, Artensterben, totale Überwachung, ...
    Aber nicht durchgehend. Zwischendurch versuche ich einfach mal ein bisschen zu leben.

  • Was war der eindrucksvollste Moment in Ihrem Leben?

    Ich glaube der, als man mir meinen Sohn in den Arm legte, 10 Sekunden nach seiner Geburt. Er seufzte damals laut und deutlich, als wollte er sagen "Endlich geschafft!"

  • Welche literarische Figur oder Filmfigur wären Sie gern und warum?

    Ich würde gerne ich selbst bleiben und ein bisschen berühmt werden... ;-)

  • Wer inspiriert Sie in Ihrem Leben und warum?

    Jeder, der seine eigenen Visionen umgesetzt hat und davon leben kann. Das erscheint mir der Gipfel persönlicher Freiheit zu sein.

  • Wie definieren Sie Erfolg? Wie messen Sie ihn?

    Erfolg ist, wenn ich das erreiche, was ich mir zuvor als Ziel gesetzt habe.

  • Gefällt es Ihnen mehr, wenn man Sie mag oder wenn Sie respektiert werden?

    Beides, im Zweifel jedoch reicht es mir, respektiert zu werden. Ich mag auch nicht alles und jeden, aber deswegen kann ich andere doch respektieren und sie "ihr Ding machen" lassen.

  • Was war der größte Fehler bei Ihrer Arbeit?

    Am Anfang: Zuschauer beim Paarshooting zulassen. Jetzt nicht mehr!

  • Was nehmen Sie mit, wenn Sie auf Reisen gehen und warum?

    Handy, Tablet, Zahnbürste, Wäsche zum wechseln. Und meine Kamera!
    Das Tablet, um Internet in ausreichender Größe zu haben. Der Rest erklärt sich von selbst.

  • Haben Sie Apparate oder Ausrüstung, die Sie lieber nicht hätten kaufen sollen? Warum?

    Na klar. Jeder Fotograf kennt das aus seiner Anfangszeit. Man glaubt, gewisse Fotos nur mit diesem oder jenem Gadget machen zu können. Mittlerweile weiß ich aber sehr genau, mit welcher Ausrüstung ich meine Bilder noch verbessern könnte. Oder, wie ich den Effekt auch ohne teure Zusatzausrüstung hinbekomme.

  • Wie bilden Sie sich weiter, damit Ihre Bilder noch besser werden?

    Durch das anschauen von Bildern bei jeder Gelegenheit. In Modemagazinen, bei Flickr oder sonstwo. Und mittels Kursen bei bekannten Fotografen genau so wie über Youtube-Videos.

  • Welche Arbeiten haben Sie als Fotografen am meisten beeindruckt?

    Die Sinnlichen. Wohl dosiertes Licht und einfache, sinnliche Posen.

  • Was hätten Sie auf jeden Fall wissen müssen, als Sie mit der Fotografie begannen?

    War alles so, wie es sein sollte. Jeder muss seinen eigenen Weg gehen, sich ständig weiterentwickeln. Jeder Fehler ist wichtig, um zu lernen, um besser zu werden.

  • Was möchten Sie mit Ihren Fotos zum Ausdruck bringen?

    Freude, Emotionen, großartige Momente, Lebenslust.

  • Was motiviert Sie weiterzumachen?

    Die Tatsache, dass bei jeder Hochzeit alles von vorne beginnt, in anderer Umgebung und mit neuen Akteuren.

  • Hätten Ihre Eltern strenger sein müssen?

    Nein!

  • Wenn Sie zurückschauen, was hätten Sie besser machen können?

    Vieles. Aber Fehler gehören zum Lernerfolg. Bevor ich weiß, wie etwas richtig gemacht wird, muss ich lernen, was man auf keinen Fall tun sollte, weil das Ergebnis sonst schrecklich aussieht.

  • Was halten Sie vom Leben auf anderen Planeten?

    Vielleicht gibt es das.

  • Wer sind Ihre Helden?

    Edward Snowden, Galileo Galilei und so viele andere, die für ihre Erkenntnis/Überzeugung ihr komfortables Leben aufgegeben haben.

  • Wovor haben Sie keinerlei Respekt?

    Vor dem ausnutzen von Schwächeren.

  • Was tun Sie in Ihrer Freizeit?

    Mich entspannen, mit meiner Frau und meinen Kindern schöne Dinge gemeinsam unternehmen.

  • Welche Seite Ihrer Persönlichkeit bleibt dem Publikum verborgen?

    Die ganz Private..... ;-)

  • Wann sind Sie mit Ihrer Arbeit in jeder Hinsicht zufrieden?

    Wenn ich Bilder abliefern kann, um die ich andere Fotografen immer beneidet habe...

  • Glauben Sie an die traditionellen Rollen von Mann und Frau?

    Ein bisschen......

  • Schließen Sie schnell Freundschaft?

    Nicht wirklich. Echte Freundschaft findet man nicht an jeder Ecke.

  • Wo würden Sie gern leben?

    Genau da, wo ich momentan bin. Etwas mehr Freizeit und reisen wäre schön.

  • Was war das Dümmste, auf das Sie sich je eingelassen haben?

    Jugendsünden.....

  • Gibt es ein Leben nach der Heirat?

    Oh ja, und was für eins! Spannend und abwechslungsreich, voller Herausforderungen und vielen, vielen Glücksmomenten. Verheiratete Menschen leben länger, sagt man. Vielleicht kommt es Ihnen auch nur so vor? ;-)

  • Haben Sie einen Lieblingswitz? Erzählen Sie ihn.

    Ich liebe Witze, kann mir aber keine merken, leider.

  • Lieben Sie Hunde oder Katzen?

    Hunde eher, Katzen weniger. Die Katzen unserer Nachbarn machen ständig ihre Häufchen auf meinem Rasen....

  • Wen oder was hassen Sie?

    Gewalt an Unterlegenen, Schutzlosen.

  • Das Beste im Leben ist:

    Wenn man geliebt wird, so, wie man ist.

  • Das Ärgerlichste im Leben ist:

    Die vielen Rechnungen....

  • Gibt es etwas in Ihrem Umfeld, das Sie ändern möchten?

    Den Katzen meiner Nachbarn Grundstücksverbot erteilen!

  • Was würden Sie an sich selbst gern ändern?

    Nichts spezielles. Ich verändere mich ständig, aber nicht mehr so radikal wie in jungen Jahren. Eher Feintuning.....

  • Was würden Sie in der Welt ändern?

    Diktatoren abschaffen, Wohlstand besser umverteilen.

  • Haben Sie ein paar Tipps für angehende Fotografen?

    "Ein Teil der Hochzeitsgesellschaft werden" vielleicht, damit der Fotograf nicht mehr als Fremdkörper wahrgenommen wird.

  • Wenn Außerirdische auf der Erde ankommen und Sie sind die erste Person, die sie treffen, was sagen Sie zu ihnen?

    Herzlich willkommen!

  • Angenommen Sie erhalten den Auftrag, einen Film aufzunehmen. Welches Genre würden Sie für den Film wählen?

    Das Musik-Genre. Eine Art Musik-Clip wäre eine tolle Sache.

  • Morgen werde ich...

    Aufstehen, frühstücken und dann schauen, was getan werden muss..